Ein Unternehmen der evangelischen Kirche und Logo Diakonie

Das moderne Dienst­leistungs­unternehmen mit sozialem Auftrag

mehr über uns

Freitag, 02. September 2022

Neue Leiterin des Fuhramtes besucht Werkhof

Annegret Wolfseher ist seit 01.08. 2022 die Nachfolgerin von Dr. Christian Herr im Amt für Kreislaufwirtschaft, Stadtreinigung und Flottenmanagement, kurz und salopp „ Fuhramt“ genannt. In dieser Funktion besuchte sie Anfang September den Werkhof Regensburg.

Entsorgung, Müllvermeidung, Elektrorecycling und Wiederverwendung sind Aufgaben und Themenbereiche, die dabei angesprochen wurden.

Weiterlesen

Montag, 22. August 2022

Bienenglück in der Industrieoase

Mit dem Projekt „Bienenglück in der Industrieoase“ hat der Werkhof Regensburg gGmbH einen Ideenwettbewerb von Aldi Süd gewonnen und 1500 Euro Preisgeld erhalten.

Auf dem Gelände des Werkhofes summt und brummt es seit einigen Monaten. Teilnehmer der Lehrwerkstatt haben Hand angelegt und entlang ihrer Lehrwerkstatt Hochbeete angelegt, in die sie bunte Blumen, Obst und Gemüse gepflanzt haben. Mitten in dem Industriegebiet im Auweg, wo grauer Asphalt, Lagerhallen und Werkstätten das Bild prägen, ist so ein farbiger und fröhlicher Blickfang entstanden. „Wir wollten, dass unser Gelände schöner wird und sich alle Beschäftigten und Gäste wohlfühlen“, erklärt Hildegard Eisenhut, pädagogische Leiterin beim Werkhof und Schreinermeister Bernd Lang ergänzt: „Es kommt bei allen gut an.“ Der Schreinermeister koordinierte die Arbeiten. Zwei Wochen lang haben seine Teilnehmer Anfang Mai an den Holzbeeten und Dekorationsteilen gearbeitet. Dann erst konnte bepflanzt werden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Weiterlesen
Wir freuen uns auf Sie!

Wir freuen uns auf Sie!

Modern, Kompetent, Integrativ

Unser Selbstverständnis

Soziales Unternehmertum zeichnet sich - nach unserem Verständnis - durch zwei Grundsätze aus: Die Zufriedenheit unserer Kunden und Mitarbeitenden ist oberstes Ziel und Leitmotiv unseres Handelns. Daneben steht praktisch
punktgleich an zweiter Stelle die Wirtschaftlichkeit unserer Unternehmungen.
Die Werkhöfe wären entbehrlich, wenn dies umgekehrt wäre.

weiterlesen