Ein Unternehmen der evangelischen Kirche und Logo Diakonie

Freitag, 08. Februar 2019

Das ganze Dekanat im Treppenhaus

Vor gut eineinhalb Jahren ist in der Schreinerei des Werkhofs ein hölzernes Puzzle entstanden, dessen Ausmaße imstande sind, manchen Tüftlern einen Mordsschreck einzujagen. Andere könnten von den rund 2 x 3 Metern geradezu entzückt sein, wäre da nicht das Puzzle an sich mit gerade mal zweimal 24 Teilen. Das entspricht exakt der Anzahl der Kirchengemeinden im Dekanat Regensburg. Diese sind von ihrem geografischen Umriss her, farbig unterschiedlichen lackiert, in die Holztafel eingepasst. Darüber bilden noch einmal 24 gleich große Holztäfelchen ein Farbmuster in einen halbkreisförmigen Bogen.

Entstanden ist das Dekanatspuzzle auf Wunsch des Dekans Eckhard Hermann, der im Lutherjahr 2017 die Größe des Donaudekanats bildlich darstellen wollte. Während eines Festgottesdienstes in der Dreieinigkeitskirche ist die jungfräulich leere Holztafel von Vertretern der 24 Kirchengemeinen nach und nach mit den Puzzleteilen gefüllt worden. Danach ist es für einige Zeit im Depot verschwunden, bis man kürzlich einen Platz gefunden hat, um es dauerhaft aufzustellen. Seit einigen Wochen hängt es im großzügig gestalteten Treppenhaus des Alumneums. Dort wird es täglich von vielen Menschen gesehen – und manchmal bestaunt – die eine Veranstaltung besuchen, zur Chorprobe oder sonntags zu Gottesdienst und Gebet ins Haus der Kirche kommen.