Ein Unternehmen der evangelischen Kirche und Logo Diakonie

Donnerstag, 13. Dezember 2018

Adventsmarkt: „Gewinn“ wird verdoppelt

Richtig ins Zeug gelegt hat sich ein Team aus dem Bereich Pädagogische Dienstleistungen des Werkhofs. Drei Tage lang haben sie Standdienst auf dem Adventsmarkt der Sozialen Initiativen geleistet und die handgearbeiteten Holz-, Metall- und Textilarbeiten aus den Lehrwerkstätten des Werkhofs verkauft. Andere Werkhof-Mitarbeitende haben sich als Musiker in Bands auf der kleinen Bühne des Marktes engagiert und die Besucher mit Songs mit Tiefgang unterhalten.

Über dieses tolle Engagement konnte das Standteam gut 1200 Euro Einnahmen verzeichnen. Nach Abzug von Material und einigen Kosten, die für den Stand entstanden sind, konnten 700 Euro als „Gewinn“ erwirtschaftet werden. Dieser Betrag wird auf das Konto der kirchlichen Solidaritätsaktion „1+1“ überwiesen (Verwendungszweck: Werkhof) und damit von der Landeskirche verdoppelt. Wenn eine Stelle verlängert oder geschaffen wird, die noch Lücken bei der Finanzierung hat, oder ein Mitarbeiter eine Qualifizierung benötigt, damit er einen Job übernehmen kann, kann dieser Betrag – 1400 Euro – zur Finanzierung abgerufen und eingesetzt werden.
Sobald ein Projekt bekannt ist, für das finanzielle Unterstützung benötigt wird, werden wir hier darüber informieren.