Ein Unternehmen der evangelischen Kirche und Logo Diakonie

Werkhof Amberg-Sulzbach wird 10 Jahre

Vor zehn Jahren ging der Werkhof Amberg-Sulzbach als gemeinschaftliches Sozialunternehmen des Werkhofs in Regensburg und der Diakonie in Sulzbach-Rosenberg zunächst mit einer Schreinerabteilung an den Start, die aus dem Vorgängerbetrieb übernommen wurde. Kurze Zeit später öffnete das Gebrauchtwarenhaus in einem ehemaligen Gebäude des Stahlwerks und es kamen ein Fuhrbetrieb für Umzüge, Abholungen und Wohnungsauflösungen, sowie eine Grünpflegeabteilung hinzu. Während die Schreinerei bald aufgegeben werden musste, konnten sich die anderen Bereiche gut entwickeln und ausgeweitet werden. Ein wichtiger Arbeitsschwerpunkt ist auch die Zusammenarbeit mit dem Jobcenter Amberg-Sulzbach, dem Integrationsamt des Zentrums Bayern Familie und Soziales, Region Oberpfalz sowie dem Bezirk Oberpfalz.
Mit diesen Partnern werden immer wieder Beschäftigungs- und Qualifizierungs-Maßnahmen entwickelt und durchgeführt, um benachteiligte oder gehandicapte Menschen zu beschäftigen oder wieder fit für den Arbeitsmarkt zu machen. Mit inzwischen 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern  ist der Integrationsbetrieb ein fester Bestandteil in Sulzbach-Rosenberg und  in Amberg geworden.

 

Werkhof Amberg-Sulzbach

Schon bevor der Werkhof Amberg-Sulzbach als gemeinsames Angebot der Diakonie Sulzbach-Rosenberg und des Werkhofs Regensburg an den Start gegangen ist, gab es eine ähnliche Einrichtung. In ihr fanden schwer vermittelbare Arbeitslose eine feste Beschäftigung. Mit der Neugründung ist diese Zielsetzung erweitert worden. Heute liegt ein besonderes Augenmerk auf behinderten Menschen. Sie werden aktiv ins Arbeits- und Berufsleben integriert.

Um ein solches, ehrgeiziges Ziel zu erreichen, sind ein gut sortiertes GebrauchtWarenHaus, ein Transport-Service und  ein umfangreicher Bereich Grün- und Gartenpflege aufgebaut worden.

Das praktische Angebot an Dienstleistungen und Handel wird ergänzt durch Kurse zur beruflichen Qualifizierung und Umschulung. Zusammen mit dem Mutterhaus werden Angebote für Langzeitarbeitslose und besondere Personengruppen durchgeführt.

Im Verbund mit den Werkhöfen Regensburg und Schwandorf verfügt unser Integrationsunternehmen über eine überörtliche Logistik und starke Kapazitäten. Das ermöglicht  es Umzüge in fast jeder Größenordnung kompetent, schnell und absolut sicher abzuwickeln.